Donnerstag, 12. November 2020

Menschen

Er bat um ein wenig Kleingeld. 20 Cent vielleicht, wenn ich sie entbehren könnte.
Ich reichte ihm eine Euromünze, worauf er dankend antwortete, es sei zu viel. In seinen Taschen kramend schickte er sich an herauszugeben.
Ich berichtete ihr später von dieser ungewöhnlichen Szene. Ich gebe immer etwas, ergänzte ich. Ich nicht, erwiderte Sie. Wissend, dass die Antwort auf meine nicht gestellte Frage nach dem Warum, für mich keinerlei Bedeutung haben würde, schwieg ich.

Ihr durchschnittliches Monatseinkommen beträgt etwas das Zehntausendfache dessen, was ich dem Mann gab.